Existenzgründungs-Handbuch

Grundlagen der Organisation

Autor: Rolf Broichhagen
Information

Unter Organisation versteht man Tätigkeiten und Regeln zur zielgerichteten Erfüllung der unternehmerischen Gesamtaufgabe.

Ziel der betrieblichen Organisation ist die Strukturierung von Vorgängen. Dadurch soll die Aufgabenerfüllung optimiert werden. So wird vermieden, dass bei wiederkehrenden Aufgaben immer eine zeitraubende Einzelfallentscheidung zu treffen ist. Betriebsabläufe werden rationalisiert und Kosten eingespart.

Ein zu hoher Grad an Organisation kann sich jedoch bei Mitarbeitern demotivierend auswirken. Wenn alles genau vorgeschrieben ist fühlen sich viele Mitarbeiter aufgrund fehlender Entscheidungsbefugnisse bzw. Spielräume nicht wohl. Eigeninitiative im Rahmen der eigenen Fähigkeiten und Kenntnissen fördert eine positive Arbeitsatmosphäre.

Die Organisation eines Unternehmens erfolgt auf verschiedenen Ebenen. Grundsätzlich unterscheidet man betriebswirtschaftlich zwischen

Für die Erfüllung einer einmaligen Aufgabe wählte man ein Projekt. Dessen Organisation bezieht sich auf den Projektprozess, die Projektleitung und die Projektgruppe.

Die Ablauforganisation strukturiert die betrieblichen Arbeitsabläufe. Sie gewährleistet die sach- und termingerechte Aufgabenerfüllung des Betriebes.

Durch die Aufbauorganisation wird die funktionelle und hierarchische Struktur des Betriebes erläutert. Sie wird mithilfe eines Organigramms dargestellt und betrifft im Wesentlichen die Bildung von Abteilungen und Stellen des Unternehmens.

Zurück

Rückruf-Anfrage

Ich habe eine Frage an Sie. Rufen Sie mich bitte unter folgender Nummer zurück: